Startseite
Pine Island
Puerto Rico
Skihalle Dubai
Universal Orlando Resort
Esplanade Singapur
Adventure Island
Immobilien Dubai
Essen in Abu Dhabi
Miami Wetter
Airport London Stansted
Red Rock Canyon
Las Vegas Verpflegung
Klima New York
Orlando USA
 

Der Red Rock Canyon in Nevada

 
Der Nationalpark Red Rock Canyon
 
Der Red Rock Canyon befindet sich in einem Naturschutzgebiet ca. 30 km von der Metropole Las Vegas entfernt, in Nevada, USA. Er füllt eine Fläche von 330 m² aus. Durch ihn führt der über 20 Kilometer lange Scenic Drive, eine Panoramastraße mit vielen Aussichtspunkten und Picknickplätzen. Als Reiseziel ist der Red Rock Canyon besonders beliebt, da er eine unverwechselbare Attraktion darstellt. Durch den Red Rock Canyon führen verschiedene Wanderwege und Reitpässe. Zudem eignet sich der Canyon auch zum Klettersport.

Im Red Rock Canyon gibt es noch viele Wildpferde – etwas, das man in den USA nur noch in einigen wenigen Landschaften bestaunen kann. Der Canyon besteht überwiegend aus rotem Sandstein. Red Rock ist eine der größten geologischen Attraktionen, die Nordamerika zu bieten hat. Über Millionen von Jahren hat sich aus natürlichen Gegebenheiten die faszinierende Landschaft aus einem ehemaligen Meeresbett herausgebildet. Heute ist der Red Rock ein Wahrzeichen der amerikanischen Naturverbundenheit, denn er ist denkmalgeschützt. Bevölkert wurde er von vielen Generationen amerikanischer Ureinwohner und bietet heute Wildpferden und Wüstenpflanzen ein zuhause.

Während des Sommers können die Temperaturen im Canyon sehr warm werden, regelmäßig wird eine Temperatur von über 40 °C erreicht. Durch die verschiedenen Gezeiten, die der Canyon bereits in Millionen von Jahren durchlebt hat, haben sich beeindruckende Formen und Schichten von Gestein zu riesigen Felsen herangebildet. Diese werden amerikanisch „Aztec Sandstone Rocks“ genannt. Die verschiedenen Schichten aus rotem Sandstein bilden ansehnliche Muster, die gern fotografiert werden.

Besondere Anziehungskraft übt der Canyon auf professionelle Klettersportler aus, denn die vielen verschiedenen Felsen aus rotem Sandstein bieten verschiedenste Schwierigkeitsgrade, an denen sich die Kletterer messen können. Wer auf sportliche Aktivitäten im Canyon verzichten möchte, kann auch einfach nur wandern, fotografieren oder mit einem Fahrzeug die Panoramastraße durchqueren. Ein Besucherzentrum bietet Möglichkeiten des Aufenthaltes und umfangreiche Informationen über die Geschichte und mögliche Aktivitäten im Canyon.

 
ImpressumDatenschutzBildnachweis